Umbau auf breitere Reifen, Fender und mehr

Offenes Forum für Dütt un' Datt
baltic77
Beiträge: 4
Registriert: Mo 26. Apr 2021, 18:38

Umbau auf breitere Reifen, Fender und mehr

Beitragvon baltic77 » Mi 22. Sep 2021, 20:53

​Hallo zusammen,



ich benötige Eure Hilfe. Ich fahre auf der Hinterachse 150er Reifen und der Fender im gekauften GFK Look bedarf Metall und einer neuen Lackierung (siehe Profilbild).
Jetzt habe ich mir einige schöne Sachen zusammen gesucht und habe neben Fender und Kennzeichenhalter mir die Frage gestellt, ob ich auf 180 oder 200mm gehe. Um die originale Schwinge nutzen zu können kann ein 200er verbaut werden, mit Anpassung des Bremssattels.

Frage jetzt hier: Muss der Pulley und der Belt angepasst werden?

Hinsichtlich der Felge bin ich massiv unsicher, da durch die Bremsscheibe und den Pulley eh nicht viel zu sehen ist, ob ich normale Speichenfelgen nehme oder 5 Speichenfelge. Und natürlich Frage ob 16 oder 18 Zoll.



Könnt Ihr mir helfen was bei 180 und bei 200er gemacht werden muss?

Was für Felgen könnt Ihr empfehlen?



Danke Euch im voraus!

Ceg
Beiträge: 259
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 22:49
Wohnort: Hurricane-Land

Re: Umbau auf breitere Reifen, Fender und mehr

Beitragvon Ceg » Di 28. Sep 2021, 19:14

Sorry Baltic , daß keiner antwortet !

Das sind hier alles Schmalspur-Banditen …

Viel Glück noch
So Long

Ceg

blindmann
Beiträge: 133
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 16:38

Re: Umbau auf breitere Reifen, Fender und mehr

Beitragvon blindmann » Di 28. Sep 2021, 19:20

Ja..also ich habe einen 180 WW reifen drauf..
1.) Ich kann damit den 2 Mann Betrieb aufrecht erhalten incl. Koffer und so...wahlweise auch einzelsitz mit gecleanten heckfender.
,sonst würde der reifen am heckfendergestellt schlürfen.
2.) Du musst dann die Felge ändern..ab 4.5 zoll geht's los....bei 4,5 zoll Felge auf 180er kannst du noch den bremssattel lösen und die beläge wechseln zu können, bei 5 zoll felge musst du auch den bremsattelhalter lösen und ales komplett demontieren, um die beläge zu wechseln
3.) Bei 4,5 zoll Felge und einem 180 er HR kannst du 4 mm vom bremsanker abschleifen, damit du 4 mm Luft zwischen diesem Anker und dem reifen hast.
4.) Einen 180 er reifen oder grösser ist immer mit breiterer Felge verbunden...Du brauchst dann auch nix am Belt machen.
Gruss Blindmann

blindmann
Beiträge: 133
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 16:38

Re: Umbau auf breitere Reifen, Fender und mehr

Beitragvon blindmann » Di 28. Sep 2021, 19:25

Machs vernünftig...nimm die hinterradfelge und speich die vorne ein. 150 reifen vorne ist nur zu empfehlen.
Hinten 4,5 zoll auf 180er...reicht..ansonsten grösse Felge, grösserer reifen. :idea:


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast